Für die Aufhängung eines Gemäldes benötigen Sie einen Keilrahmen, auch Spannrahmen genannt. Sollten Sie eine Rahmung wünschen, ist eine Aufspannung auf einen Keilrahmen zur Einfassung erforderlich. Manchmal ist weniger mehr und ein Gemälde mit der Qualität von artoko kann schon ohne Rahmen die volle Aufmerksamkeit eines Raumes auf sich ziehen. Am Ende hängt es einfach von Faktoren wie Motiv, Stilrichtung, Raumdekoration und nicht zuletzt von Ihrem eigenen Geschmack ab, ob es empfehlenswert ist, ein Gemälde gerahmt aufzuhängen. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema.

Wir verwenden stets mit massiver Fichte gefertigte Markenkeilrahmen aus dem Hause boesner für eine langfristig verzugsfreie Aufhängung. Die Befestigung der Leinwand erfolgt fachgerecht auf der Rückseite des Keilrahmens. Ebenfalls nicht sichtbar auf der Rückseite des Gemäldes schlagen wir bei artoko nach traditioneller Art in jede Keilrahmenecke zwei Keile ein, um für Sie das Kunstwerk optimal spannen zu können. Diese aufwendigere Spannmethode hat gegenüber dem Einsatz von günstigeren Fertigspannrahmen den Vorteil, dass Sie auch noch nach vielen Jahren, sollte die Leinwand etwas erschlaffen, einfach die Keile mit einem kleinen Hammer etwas weiter hineinklopfen können. Bei Fertigspannrahmen müssten Sie teilweise die Leinwandbefestigung lösen und neu ausrichten. Bei Bestellungen mit Keilrahmen bringen wir stets zwei Ösen mit Messingüberzug an der Rückseite an, damit Sie das Gemälde gleich in seiner neuen Umgebung genießen können. Wir legen auch ein passendes zweifach gezwirntes sowie belastbares Aufhängeseil bei. Sie brauchen sich also nur noch um den Haken an der Wand zu kümmern.